Liba_Unterkuenfte_und_Schulen_Arsal

Weltfrauentag: Die Lage der Frauen in Grünhelme-Projekten, Teil 1

2022-04-08T13:53:00+02:00

Am 8. März ist Weltfrauentag – und deshalb wollen wir einen Überblick geben über die Probleme, aber auch Errungenschaften von Frauen an unseren Projektorten. Bonn, 06. März 2022 –  In zwei Tagen ist Weltfrauentag. Er soll die Gleichberechtigung von Frauen in den Fokus rücken. Denn noch immer sind Frauen in vielen Teilen der Welt diskriminiert, sie haben schlechtere Bildungschancen, sind deutlich öfter von körperlicher oder sexualisierter Gewalt betroffen und verrichten erheblich mehr unbezahlte Arbeit im Haushalt. Wir Grünhelme verstehen uns als Organisation mit Bauexpertise, doch wir haben gleichzeitig immer auch das Ziel, über unsere Schulbau- oder Ausbildungsprojekte, über [...]

Weltfrauentag: Die Lage der Frauen in Grünhelme-Projekten, Teil 12022-04-08T13:53:00+02:00

Libanon: Viel Schafswolle und eine Geschäftsidee

2022-01-19T23:10:13+01:00

Sich selbst ein Einkommen zu erarbeiten, ist enorm wichtig für Geflüchtete. Deshalb unterstützen wir Grünhelme ein Start-up im Libanon, das warme Decken aus Schafswolle produziert. Von Ulrich Auer, Projektleiter Libanon Aarsal, 16. Januar 2022. Früher war es im Libanon Tradition, dass die Familienangehörigen eines Hochzeitpaares in den Bergen die Schafshirten besuchten und dort eine große Menge Schafswolle kauften. Diese Schafswolle haben die Frauen in den Tälern in Flüssen gewaschen und aufbereitet. Aus ihnen stellten die beiden Familien des Brautpaares eigenhändig Matratzen und Decken her. Die Produkte verteilten sie anschließend in den beiden Familien. Diese Tradition ist leider [...]

Libanon: Viel Schafswolle und eine Geschäftsidee2022-01-19T23:10:13+01:00

Ein Land im Abwärtsstrudel

2021-12-20T09:46:50+01:00

Der Libanon rutscht immer weiter ins Chaos. Stromausfälle, rasant steigende Preise und noch immer keine neue Regierung. Gefangen in diesem Durcheinander sind die syrischen Geflüchteten, für die es kein Vor und kein Zurück gibt. Mit unserem Elektro-Projekt versuchen wir zumindest ein bisschen Unterstützung zu leisten. 12.000, 15.000, 18.500, 22.000: In immer neue Höhen klettert der Wechselkurs des libanesischen Pfunds, also das, was man aufbringen muss, um den Gegenwert eines US-Dollars zu erhalten. Vor eineinhalb Jahren waren es noch stabile 1.500 Pfund, die man für einen Dollar zahlen musste. Durch den Kursverfall ist mittlerweile mehr als die Hälfte [...]

Ein Land im Abwärtsstrudel2021-12-20T09:46:50+01:00

Libanon versinkt im Corona-Chaos

2021-12-20T09:46:50+01:00

Wer dachte, im Libanon kann es nicht schlimmer werden, hat sich gewaltig getäuscht. Explosion, drohender Staatsbankrott, hohe Arbeitslosigkeit und jetzt versinkt das Land im Corona-Chaos. Trotz der massiven Hilfe aus dem Ausland sind in Libanons Hauptstadt Beirut auch fünf Monate nach der Explosion nach wie vor viele Häuser ohne Fenster, was zum großen Teil damit zusammenhängt, dass es kein einheitliches Vorgehen, geschweige denn eine Koordinierung der Wiederaufbauarbeiten gibt. Die Unfähigkeit, diese Krise zu meistern, steht sinnbildlich für das Unvermögen, das Land vor dem Bankrott zu retten. Das Land ist am Boden, es werden dringend Gelder aus dem [...]

Libanon versinkt im Corona-Chaos2021-12-20T09:46:50+01:00

Der ständige Kampf gegen Windmühlen

2021-09-30T20:43:58+02:00

Der Libanon leidet nicht nur unter der Corona-Pandemie, sondern vor allem unter dem Unwillen und der Unfähigkeit seiner Regierung, im Sinne der Allgemeinheit zu handeln. Die syrischen Geflüchteten dienen seit Jahren als Sündenböcke. Jetzt betrifft  sich die Regierung sogar gegen die Kinder – und will informelle syrische Schulen schließen. Das könnte weitreichende Folgen haben.   Aarsal ist Corona noch immer nicht angekommen, zumindest offiziell nicht. Das Quarantäne-Zentrum, das wir im Frühjahr gebaut haben, um Infizierte isolieren zu können, wird derzeit nicht gebraucht. Gut so, nicht auszudenken, wenn die Pandemie durch die engen Camps ziehen würde, in denen [...]

Der ständige Kampf gegen Windmühlen2021-09-30T20:43:58+02:00

Unsere Arbeit im Libanon – trotz oder gerade wegen Corona

2021-05-29T17:01:23+02:00

Auch im Libanon hat das Coronavirus Auswirkungen auf unsere Projekte. Doch im Gegensatz zu anderen Ländern kann hier ein kleines Team weitermachen. Grünhelm-Vorstand Martin Mikat berichtet von der Situation vor Ort und den Plänen für eine Krankenstation in Aarsal. Auch der Libanon ist fest im Griff von Covid-19. Am 16. März wurde der nationale Gesundheitsnotstand ausgerufen, zwei Tage später der internationale Flughafen in Beirut geschlossen. Seither ist der Weg in den Libanon oder heraus weder über den Luft- oder Seeweg noch über Land möglich. Der kleine Mittelmeerstaat hat sich komplett abgeriegelt. Auch das öffentliche Leben im Libanon [...]

Unsere Arbeit im Libanon – trotz oder gerade wegen Corona2021-05-29T17:01:23+02:00

Im Schnee gegen die Hoffnungslosigkeit

2021-05-29T17:02:50+02:00

Der Winter neigt sich dem Ende, doch eine Verbesserung für die syrischen Geflüchteten im Libanon ist weiterhin nicht in Sicht. Die Grünhelme setzten sich nun verstärkt im Bereich Bildung und Ausbildung ein. Bis zu achtzig Zentimeter Neuschnee fielen in manchen Nächten des Januar und Februar auf das nordostlibanesische Städtchen Aarsal. Hier, in Sichtweite zur syrischen Grenze, leben noch immer mehr als 50.000 syrische Geflüchtete über den ganzen Ort verteilt. Der Winter ist die härtest Zeit für diese Menschen, denen ihre Heimat vor Augen, aber doch so fern ist. Die Wände der kleinen Behausungen bestehen aus nicht mehr [...]

Im Schnee gegen die Hoffnungslosigkeit2021-05-29T17:02:50+02:00

Arsal in Zeiten der libanesischen Revolution

2021-05-29T17:28:40+02:00

Zehntausende Libanes*innen gehen in diesen Tagen auf die Straßen und machen ihrem Unmut über die katastrophale Regierung – über Korruption, Wirtschaftskrise und Verwaltungsversagen Luft. Highways werden blockiert, Autoreifen brennen und weite Teile des Landes stehen still. Ministerpräsident Hariri ist inzwischen zurückgetreten, während die schiitische Hisbollah punktuell ihre Schlägertruppen auf Demonstrierende hetzt, um doch noch ihre Macht zu retten. Im Libanon zeigen die Menschen derweil, dass sie die jahrzehntelange Plünderung des Staates durch die immer selben Familien der politischen Elite satt haben. Arsal, unser Projektort seit mehr als zwei Jahren, bekommt davon jedoch nur sehr wenig mit. Abgelegen [...]

Arsal in Zeiten der libanesischen Revolution2021-05-29T17:28:40+02:00

Abriss und Wiederaufbau

2021-06-13T19:04:33+02:00

Das traurige Spiel mit den syrischen Geflüchteten im Libanon Anfang des Monats hat die libanesische Armee ernst gemacht und damit begonnen Unterkünfte von syrischen Geflüchteten in Arsal zu zerstören. Unter dem massiven Druck beugen sich nun die meisten Familien und bauen ihre Unterkünfte selbst um. Wir Grünhelme unterstützen dabei ein Witwen- und Waisencamp. Nachdem die Drohung schon lange im Raum stand, rückten in den frühen Morgenstunden des 01. Juli die Bulldozer der Armee an und zerstörten in mehreren Camps syrischer Geflüchteter im nordost-libanesischen Arsal einzelne Unterkünfte syrischer Familien. Den Menschen wurde noch Zeit gelassen aus den Zelten [...]

Abriss und Wiederaufbau2021-06-13T19:04:33+02:00

Zum Weltflüchtlingstag: Grünhelme schlagen Alarm!

2021-06-07T15:02:08+02:00

Syrerinnen und Syrern im Libanon droht die Obdachlosigkeit libanesischen Arsal zeigt der massive Druck von Regierung und Armee Wirkung: Immer mehr Familien reißen ihre Unterkünfte ab und stehen nun ohne Dach über dem Kopf da. Gleichzeitig kommen Hilfsorganisationen ihren Zusagen nach Lieferung alternativer Baumaterialien nicht nach und spielen obendrein eine zwielichtige Rolle. Wie wir schon vor zwei Wochen berichtet haben (https://gruenhelme.de/syrische-gefluechtete-im-libanon-sollen-aus-dem-land-gedraengt-werden/) versucht die libanesische Regierung mit neuen drastischen Methoden, die Geflüchteten im Land zu einer Rückkehr nach Syrien zu drängen. Mit Verweis auf das Baurecht droht sie in unserem Projektort Arsal all jene Unterkünfte niederreißen zu lassen, die aus [...]

Zum Weltflüchtlingstag: Grünhelme schlagen Alarm!2021-06-07T15:02:08+02:00

GESCHENKSPENDE

    Spendenquittung (Pflichtfeld)
    Ja, ich möchte eine Spendenquittung.Nein, ich möchte keine Spendenquittung.

    Wie soll die Spenden-Urkunde versendet werden (Pflichtfeld)
    als PDF per E-mailals Ausdruck per Post

    Nach oben