Zwischenbericht aus den Philippinischen Bergen

2021-03-17T15:42:38+01:00

Philippinen, Insel Leyte – klingt nach Urlaub, Sonne, Strand und Meer. Vielleicht ist der erste Gedanke eines jeden Europäers wirklich „Urlaub“ wenn er das Wort Philippinen hört. Bis wahrscheinlich auf die Berichterstattungen nach dem November 2013. Da stürmte ein schwerer Taifun namens „Yolanda“ über das Land und zeigte mit Windgeschwindigkeiten mit bis zu 360 km/h wozu die Natur im Stande ist. Innerhalb weniger Minuten waren ganze Lebensgrundlagen, sowie Reis- und Kokusnussbaumplantagen, oder ganze Häuser einfach komplett platt gelegt. Am Schwersten betroffen auf der Insel Leyte war die Hauptstadt Tacloban. Dies hatte zur Folge, dass sich die Mehrheit [...]