Jetzt kommt Leben ins Haus
Schon eine Woche nach der Einweihungsfeier ist in Kougnara das erste Kind zu Welt gebracht worden

Senegal-Kougnara-201712_9Nachdem wir Ende Juli die Arbeiten am Geburtshaus erfolgreich abschließen konnten, haben wir nun den letzten und den schönsten Meilenstein unseres Projekts im Senegal erreicht: Anfang November haben unsere Geburtshelferinnen nach einer sechsmonatigen Ausbildung ihre Arbeit in Kougnara aufgenommen – gemeinsam mit einer Hebamme aus Dakar.Selten haben wir nach der Übergabe ein Gebäude in so tadellosem Zustand angetroffen. Die Frauen aus dem Dorf kümmern sich mit großer Hingabe um Sauberkeit und Funktion der Räume.

Zur Einweihung waren nicht nur das ganze Dorf und seine Nachbarn auf den Beinen, sondern auch zahlreiche geladene Gäste. Mit dem Erscheinen des Bürgermeisters aus Mangaroungou, des Präfekten der Region Sedhiou, des Gesundheitsbeauftragten aus Goudomp und des Regionalfernsehens der Casamance, hat Kougnara erstmalig hohen Besuch empfangen. Dementsprechend stolz war das ganze Dorf auf ihr neues Geburtshaus. Die zähen Verhandlungen um Finanzierung des Personals und Ausstattung der Räume waren schnell vergessen. Mit traditionellen Tänzen wurde bis in die Abendstunden gefeiert und zahlreiche Interessierte in den neuen Räumlichkeiten empfangen.

Die Feuertaufe lies dann nicht lange auf sich warten: Bereits eine Woche später hat der kleine Ibrahima Khalile Mané das Licht der Welt erblickt und erfreut sich seither bester Gesundheit. Und das obwohl es während der Geburt richtig spannend wurde. Da die Hebamme den tagüber im 12 km entfernten Samine an einer Impfkampagne teilgenommen hat, waren die Geburtshelferinnen auf sich allein gestellt. Doch auch diese Herausforderung wurde mit Bravour gemeistert.

Seitdem kommen immer mehr Frauen, auch aus den umliegenden Dörfern, um den pränatalen Check durchführen zu lassen und sich zu informieren.

Dank der großartigen Unterstützung des Dorfes und Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender, ist das Geburtshaus in Kougnara ein voller Erfolg!

 

Posted in Senegal