Krankenstation eröffnet

09.07.2014Fast zu schön um gesund zu sein! Endlich ist es soweit – im Juni konnte die große Grünhelm-Krankenstation in Burkina Fasos Operndorf eröffnet werden. Nach der Fertigstellung des Gebäudes für das wir im letzten Jahr mit Horst Köhler (Bundespräsident a.D.) den Grundstein gelegt haben, sind nun auch die passende Einrichtung, medizinische Gerätschaften und gutes Personal für den durchgängigen Betrieb gefunden.

Alle Abteilungen (Geburtenstation, Zahnmedizin und Allgemeinmedizin) der 800m² großen Anlage konnten ihre ersten beeindruckten Besucher willkommen heißen. Die Krankenstation wird in der ländlichen Region um das Operndorf ca. 5000 Menschen eine Erstanlaufstelle bieten und das 4 Kilometer entfernte Kreiskrankenhaus in Zukunft entlasten aber auch durch gemeinsam konzipierte Vorsorge-Programme ergänzen. Vor allem Frauen der Region, die bisher zuhause entbinden mussten, erhalten nun Geburtsunterstützung sowie medizinische Erstversorgung Ihrer Kinder. Dank der spannenden Architektur von Francis Kéré bietet die Krankenstation aber auch allen gesunden Besuchern ein unvergessliches Erlebnis. Wir hoffen stark, dass nun niemand vorsätzlich krank werden wird um das eindrucksvolle Gebäude ein mal von innen zu sehen.

Neben allen Grünhelmen die an den Bauarbeiten mitgewirkt haben, wollen wir vor allem unserem Freund Herman Dabira für seine Arbeit und Mithilfe danken. Er war der Bauleiter unserer 100 Arbeiter vor Ort und ist bei einem Verkehrsunfall unmittelbar nach der Fertigstellung des Gebäudes tragisch ums Leben gekommen. In tiefer Trauer denken wir vor allem an seine kleine und liebenswürdige Familie. Herman hinterlässt seine Frau Marie und eine dreijährige Tochter