SOS Syrien: Container für Aleppo und Hama

[05.08.2015] Die beiden Nicht-Regierungs-Organisationen Grünhelme e.V. und Barada e.V. bereiten eine Schiffslieferung von fünf Containern mit Babynahrung und Babymilch für die fast aufgegebene Bevölkerung in Syrien vor. Es sind über vier Millionen Syrerinnen und Syrer außerhalb des Landes, sieben Millionen irren im Lande herum, auf der Suche nach einem sicheren Ort. Der Abwurf von Fassbomben auf geschlossene Ortschaften durch die Luftwaffe des Assad-Regimes in Damaskus sowie die Übergriffe der brutal, bis zum zerbersten agierenden Verbrecherbande des selbsternannten Islamischen Staates, lassen solche sicheren Orte immer weniger werden. Beide Terrorgruppen haben die syrische Gesellschaft zu der verlassensten der Welt gemacht.

Pressemitteilung ansehen (PDF)


12 Jahre handfeste Hilfe für eine gerechtere Welt

[26.02.2015] Unter dem Motto „12 Jahre handfeste Hilfe“ feiert die Hilfsorganisation Grünhelme am 27. Februar in Berlin ihr zwölfjähriges Bestehen mit einer Ausstellung. Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 durch Rupert Neudeck und Aiman Mazyek engagiert sich die Hilfsorganisation weltweit in Krisen-und Katastrophengebieten beim Wiederaufbau zerstörter Schulen und Häuser. Aktuell setzen sich die Organisation vor allem im Nord-Irak für die Verbesserung der Situation der Flüchtlinge ein. So konnten die Grünhelme Anfang Januar erstmals Hilfsgüter in das umkämpfte Sindschar-Gebirge des Nord-Iraks bringen und dabei Zelte, Decken und Matratzen an die notleidende Bevölkerung vor Ort verteilen.

Pressemitteilung ansehen (PDF)


Grünhelme verteilen Hilfsgüter im Sindschar-Gebirge

[19.01.2015] Mit einem Hilfskonvoi haben die Grünhelme in den vergangenen Tagen erstmals Hilfsgüter in das umkämpfte Sindschar-Gebirge des Nord-Iraks gebracht. Die deutsche Hilfsorganisation verteilte rund 1.000 Decken und Matratzen an die notleidende Bevölkerung vor Ort. Unterstützt wurden die Mitarbeiter dabei von der Schweizer Organisation Arameic Relief International, die zusätzlich 1.000 Lebensmittelpakete an die Menschen in der Krisenregion übergab. Für die nächsten Wochen sind weitere Hilfslieferungen in die Region geplant.

Pressemitteilung ansehen (PDF)