Aktive Grünhelme

Koordination:

Yvonne Neudeck (Jahrgang 1972) half schon als Schülerin beim Ausstellen von Spendenquittungen, denn die Zentrale vom Komitee Cap Anamur befand sich viele Jahre in ihrem Wohnzimmer: Sie ist die Tochter von Christel und Rupert Neudeck. Sie arbeitete nach ihrem Studium der Politikwissenschaften und Afrikanistik drei Jahre im Kosovo, um nach dem Krieg halb zerstörte Häuser wiederaufzubauen und die Bevölkerung über die Landminen-Gefahr aufzuklären. Anschließend ging sie für sechs Jahre nach Simbabwe, wo sie Nothilfeprojekte für AIDS-Patienten und Waisenkinder leitete sowie Einkommen schaffende Maßnahmen für Kleinbauern implementierte. Yvonne Neudeck hat 2016 die administrativen Geschicke der Grünhelme übernommen und kümmert sich aus Bonn um unsere Spendenverwaltung, Buchhaltung, Personal und Teile der Öffentlichkeitsarbeit.

Projektleitung:

Nicole Sertorelli (Jahrgang 1983) studierte Bauingenieurwesen und Architektur an der Hochschule für angewandte Wissenschaften und Künste Hildesheim. Von 2008 bis 2014 arbeitete sie u.a. als Projekt- und Bauleiterin im Hochbau für Großprojekte und im Windkraftanlagenbau sowie war als Bauleiterin für den Wiederaufbau von Wohnhäusern in Indonesien tätig. Seit 2015 arbeitet Nicole Sertorelli nun als Projektleiterin für die Grünhelme im Nord-Irak, wo sie derzeit das Wiederaufbauprojekt einer Schule in der Region Zumar leitet.

Simon Bethlehem (Jahrgang 1986) ist gelernter Tischler, daneben studierte er in Köln Sozialwissenschaften und Volkswirtschaft. Neben seiner Arbeit für die Grünhelme absolviert er derzeit ein Masterstudium der Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt am Main. Erstmals 2011 für die Grünhelme in der DR Kongo, ist Simon ab 2013 in die Projektkoordination eingestiegen und hat Projektleitungen in Mauretanien, Kenia, Türkei/Syrien sowie aktuell im Irak, in Nepal und auf Lesbos übernommen.

Teresa Hohenegg (Jahrgang 1986) studierte Architektur in München und war von 2011-2015 als Architektin in Hamburg im Bereich Schulbau tätig. Nach ihrem ersten Einsatz in Nepal 2015, hat sie Anfang 2016 die Leitung unseres Projekts in Nordgriechenland übernommen und ist derzeit mit der Projektleitung unseres Nepal-Projekts betraut.

David Leitz (Jahrgang 1989) ist gelernter und leidenschaftlicher Zimmermann. Für die Grünhelme war er bereits in Nepal, auf der griechischen Insel Lesbos und an der griechisch-mazedonischen Grenze in Idomeni im Einsatz. Anfang 2016 unterstützte er die Renovierungsarbeiten des Sea-Watch-Rettungsschiffs „Clupea“ im Hamburger Hafen. Neben seinem Studium zum Holzbauingenieur in Rosenheim ist David Leitz seit 2016 ehrenamtlich als Projektleiter für die Wiederaufbauhilfe in Nepal verantwortlich. Darüber hinaus kümmert er sich um das Sponsoring der Grünhelme.

Bauplanung und Materialwart:

Gunther Beier hat Bauingenieurwesen in Karlsruhe und Swansea studiert und ist seitdem als Tragwerksplaner national und international tätig. Für die Grünhelme war er 2010/2011 insgesamt acht Monate in Ruanda und in der DR Kongo im Einsatz. Gunther Beier steht mit Rat und Tat bei baustatischen Belangen zur Seite und hat zudem die Aufgabe des Materialwarts übernommen. Damit ist er ist für die Beschaffung, Pflege, Instandsetzung und den Versand von Werkzeug und Material verantwortlich.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Lorenz Hornbostel (Jahrgang 1983) ist gelernter Schreiner und studierte Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung an den Universitäten Münster und Freiburg sowie am Trinity College Dublin. Für die Grünhelme war er 2011/2012 im Rahmen eines Schulbauprojekts in der DR Kongo tätig. Seit 2013 betreut Lorenz Hornbostel ehrenamtlich die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Grünhelme.

Hannes Zahner (Jahrgang 1984) hat Politische Wissenschaft studiert und arbeitet hauptberuflich in der Entwicklungs- und Katastrophenhilfe. Er war für die Grünhelme auf den Philippinen im Rahmen des Häuserbauprogramms nach dem Taifun Haiyan tätig. Nach seinem Einsatz ist er den Grünhelmen verbunden geblieben und unterstützt nun den Verein bei der Online-Öffentlichkeitsarbeit.